Newsletter 1 / 2017

Trends direkt aus Mailand


Auch heuer war der Besuch der Internationalen Möbelmesse in Mailand wieder ein Pflichtprogramm für mich. Unter all den schönen, neuen, teils auch skurrilen Stücken, hab ich euch die kommenden Trends der Innenraumgestaltung herausgesucht. Dabei habe ich darauf geachtet, dass für jeden unter euch etwas dabei ist.  

Ciao bella!

Der Trend - Pudertöne


Immer mehr, füllen zarte Rosa-Töne die Einrichtungsmagazine und auch unsere Wohnzimmern.

 

Auf der Messe fand man an jeder Ecke etwas Mädchen.

Ob in Form eines Sessels, Sofas oder Kissen, wichtig ist, dass es kein knalliges Pink ist sondern ein zarter Puderton. 

 

Die Kombination mit Kupfer lässt das Rosa noch mehr strahlen und sorgt somit für einen richtigen "Wow" Effekt.

Um solch eine Mädchenfarbe erwachsener zu gestalten, sollte vor allem Grau, Blau oder auch ein dunkles Grün eingesetzt werden.

 

Achtung: Nur Akzente setzten, ansonsten glaubt man schnell man befinde sich im Kinderzimmer. 

Der Trend - Marmor


 

Marmor das Material aus dem Kunstwerke geschaffen werden. 

 

Lange lange Zeit wurde Marmor Stiefmütterlich behandelt und "nur" als Belag auf Fußböden oder im Badezimmer verwendet.

 

Nun feiert dieser Naturstein sein Comeback - auf der Messe vor allem in Form des Tisches.

Dabei egal ob es ein Esstisch, Couchtisch oder auch Beistelltisch ist. Getragen wird das Schwere Material von Eisengestellen, die dunkel lackiert sind und somit einen schönen Kontrast bilden.

Eleganz auf höchstem Niveau, vor allem in Kombination mit Grau und Holz.

 

Mal sehen wo sich Marmor als nächstes sehen lässt.

Ich bin mir sicher, dass dieser Stoff auch wieder in der Küche bald großes Kino sein wird.

Der Trend - Natürlichkeit


Auch heuer noch stark im Trend, sind natürliche Materialien wie Holz oder Stahl. 

Viele Aussteller setzten dabei auf viel Grün und das nicht nur in Form von Pflanzen, sondern vor allem in Wandfarben und Möbeln. Dies sorgt für Eleganz in den vier Wänden. 

Der Holztisch ist fixer Bestandteil jeder guten Einrichtung - dabei geht man immer weiter in den rustikalen Touch hinein. Tische mit der noch vorhanden Holzrinde oder mit tiefen Furchen waren auf der Messe oft vertreten. Möbelstücke aller Art und Funktion erhalten wieder den natürlichen Charm mit viel Holz. 

Auch im Outdoor Bereich wird behandeltes Holz immer öfter eingesetzt. Dabei sei aber erwähnt, dass Holz immer Pflege uns Schutz bedarf.


deine StageBella

Kommentar schreiben

Kommentare: 0