Meeresbrise für zu Hause

Der Wind blähst einen um die Nase, Meeresrauschen ist zu hören, man spürt den Sand zwischen seinen Zehen.

Urlaub kann sooo schön sein. 

Ich liebe ja das Meer, vor allem die Klarheit und Ruhe die es ausstrahlt.

Ich versuche zumindest 1 mal im Jahr das Meer zu sehen (egal welches) und jedes mal bin ich aufs neue Verliebt und würde am liebsten gleich dort bleiben. Geht es euch auch so? 

Um sich ein bisschen Urlaubsfeeling auch zu Hause zu schaffen, hab ich hier ein paar Eindrücke für euch.

Cremetöne die an den Sand erinnern, finden sich überall in der Wohnung. Stoffe aus Leinen und Bast sind in Kissen und Teppichen vertreten.

Ein Streifenmuster gibt das typische Maritime Flair wieder.

Kleine Accessoires in Form einer Möwe oder Muscheln sind auf Tischen und Regalen verteilt. 

 

Doch vor allem eine klare, aufgeräumte und schlichte Linie sind ausschlaggebend für diesen Look.

Naturhölzer in Form eine Bank oder der Bodendielen schaffen Geborgenheit. In Kombination mit viel Weiß wirkt es nicht erdrückend und lässt Freiraum zum Träumen.

 

Auch Pflanzen dürfen nicht fehlen. Typisch wären die Arten des Schilfrohrs. Da aber solche Gräser nur für den Außenbereich geeignet sind, können sie auf gut gemachte Kunstpflanzen zurückgreifen (also für alle denen der grünen Daumen fehlt).

Verzichten solltest du auf alles, was das Auge massiv stört. Das wären grelle Farben wie pink oder rot. Sie ziehen unseren Blick auf sich und lassen das abschweifen der Gedanken nicht zu.

Damit schaffst du ein gemütliches Urlaubsflair in deinen vier Wänden und das warten auf die nächste Reise zum Meer ist nicht mehr ganz so schmerzlich ;)

 

deine StageBella

Hier ein paar meiner Bezugsquellen:

 

Gestreiftes Kissen - Timon bei Westwingnow

Beige Kissen - Sanela von Ikea

Esszimmerstuhl - Mare bei home24

Tischleuchte Seil - Katie bei Westwingnow

Dekofigur Möwe - Depot

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Natursteinwand (Montag, 24 Juli 2017 15:17)

    Alles sehr schön, kann ich nur loben!
    Schade, dass das Bad nicht zu sehen ist, das könnte ich mir bei ähnlichem Design gut mit Natursteinwand vorstellen.